Healthcare

Lösungen für das Gesundheitswesen

Kliniken, Labore und Pflegeeinrichtungen haben sensible Bereiche, die nahezu keimfrei gehalten werden müssen. Diese Voraussetzung ist zwingend zu erfüllen, damit beispielsweise Medikamente sauber und ohne Verunreinigungen dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden können sowie Patienten in einem gesunden Umfeld genesen können.

Dieser Umstand setzt voraus, dass die Arbeitsmaterialien und eingesetzten Arbeitsgeräte in diesen speziellen Institutionen entsprechende Eigenschaften aufweisen, welche die Erfüllung dieser Voraussetzungen ermöglichen.

Datenerfassungsgeräte wie Barcodescanner, mobile Computer und auch Etiketten- und Patientenarmbanddrucker für den Healthcare-Bereich zeichnen sich durch spezielle Gehäuse aus, die resistent gegen aggressive Reinigungs- und Desinfektionsmittel sind. Somit wird die optimale Integration in reinigungsintensive Bereiche sichergestellt. Normale Gerätegehäuse, wie sie in der Industrie und Logistik eingesetzt werden, sind nicht verträglich mit diesen scharfen Chemikalien und würden durch ständigen Kontakt mit diesen Mitteln auf Dauer zerstört.

Mehr Sicherheit für Patienten durch optimierte Arbeitsabläufe

Die Patientenverwaltung wird für Mitarbeiter im Krankenhaus durch den Einsatz moderner Verwaltungssysteme stark vereinfacht. In Verbindung mit Barcodelösungen auf Patientenarmbändern, Medikamenten oder auch Klinik-Equipment, die mit Handscannern oder mobilen Computern ausgelesen werden können, lassen sich Arbeitsprozesse optimieren und die Patientensicherheit im Gegenzug enorm steigern. Beispielsweise bei der Medikation lässt sich durch entsprechende Lösungen die Fehlerquote durch Falschdosierungen oder Patientenverwechslungen minimieren.

Mobile Visite - Dokumentation direkt am Patienten

GLOBOS bietet verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung der mobilen Visite. Visite-Wagen sind die optimale Grundlage für die Datenerfassung während der Visite. Die Dokumentation am Patienten verringert Fehler bei der Datenerfassung durch direkte Eingabe in das Verwaltungssystem. Übertragungsfehler werden vermieden, die bei doppelter Erfassung durch handschriftliche Aufnahme und spätere Digitalisierung auftreten können.

Neben den mobilen Arbeitsplätzen bieten mobile Datenerfassungsgeräte zudem den Vorteil, Patientendaten im gesamten Klinikgebäude abzurufen und direkt mit dem Verwaltungssystem zu kommunizieren. Die handlichen Geräte führt das Personal stets bei sich und verfügt somit jederzeit über aktuelle Daten, die einem produktiven Arbeitsablauf und vor allem der besseren Patientenversorgung zu Gute kommen.

Anwendung Healthcare Patient

Bessere Ressourcen-Planung durch Asset Tracking

Anwendung Healthcare mobiles Gerät

Ungenutzte oder falsch geplante Ressourcen bringen einen erheblichen finanziellen Nachteil mit sich. Hauptursache hierfür ist Inventar, das ungenutzt, verunreinigt oder defekt im Gebäude abgestellt wurde und der Verbleib nicht ausreichend dokumentiert wurde.

Ein Lösungsansatz besteht darin, indem die Position des vorhandenen Equipments in der Klinik, wie beispielsweise Betten, Infusionspumpen, Ultraschallgeräte oder mobile Röntgengeräte, durch Inhouse-GPS-Systeme zu lokalisieren und diese zentral verwalten zu können. Dieses Vorgehen sorgt für eine erhebliche Vereinfachung von Abläufen in verschiedensten Klinik-Bereichen, unter anderem der Bettenlogistik, Entsorgung, Wäscherei oder auch Medizintechnik.

Durch an den Geräten angebrachte Tags lässt sich jedes einzelne Inventar orten und dadurch besser für Wartung und Einsatz verplanen. Ausfallszeiten und Ressourcenknappheiten lassen sich somit effektiv umgehen.

Mobile Device Regulation (MDR)

In der im Mai 2017 in Kraft getretenen Verordnung zur Medical Device Regulation (MDR), deren verpflichtende Anwendung Übergangsfrist bis Mai 2022 hat, werden die neuen Anforderungen an Hersteller von Medizinprodukten deklariert. Das bedeutet, dass zukünftig Hersteller von medizinischen Geräten verpflichtet sind, auf Ihre Produkte Strichcodes bzw. Datamatrixcodes aufzubringen um diese eindeutig identifizieren zu können. Man spricht von der Unique Device Identification (UDI). Diese eindeutige Kennzeichnung hilft bei der besseren Dokumentation über unter anderem Produktion, Transport, Einsatz, Zustand und Verbleib der entsprechenden Gegenstände.

Für das Verarbeiten dieser aufgebrachten Barcodes stehen verschiedene mobile und stationäre Datenerfassungsgeräte zur Verfügung. Von einfachen Handscannern bis zu mobilen Computern, über die direkt auf die Datenbanken der Verwaltungssoftware zugegriffen werden kann, ist hier die Auswahl umfangreich.

Anwendung Healthcare MDR

Individuelle Anforderungen im Bereich Healthcare

Die Anforderungen im Bereich Healthcare sind unterschiedlich und teilweise sehr komplex. Daher berät Sie GLOBOS individuell und projektbezogen. Sie erreichen unseren Kundenservice unter +49 (511) 76 920-0 und über das Kontaktformuar.

GLOBOS Partner

  • Logo Advantech-DLoG
  • Logo Datalogic
  • Logo Honeywell
  • Logo Printronix
  • Logo Soredi Touch Systems
  • Logo Zebra Technologies