Transport

Lösungen für das Transportwesen

Der Transport ist ein wichtiger Teilbereich der Logistik und gehört zu den TUL-Prozessen (Transport, Umschlagen, Lagern). Transportgüter werden von einem Ort zum anderen befördert. Man spricht von einer Raumdisparität, weil der Transport eine Überbrückung von Räumen darstellt. Die Beförderung sorgt dafür, dass ausgewählte Objekte in der richtigen Menge und Qualität zur richtigen Zeit am zugeteilten Ort sind.

Während das außen- und zwischenbetriebliche Transportieren als Verkehr bezeichnet wird, spricht man beim innenbetrieblichen Transport von Förderanlagen, dazu gehören u.a. Gabelstapler, Krane und Fließbänder. Beim außerbetrieblichen Transport werden Fahrzeuge, Züge, Schiffe und Flugzeuge eingesetzt.

Der Transportsektor wird weiterhin in eingliedrige oder mehrgliedrige Transporte unterteilt. Eingliedrige Transporte haben nur einen Hauptlauf, d.h. die Ware wird direkt vom Absender zum Kunden transportiert. Mehrgliedrige Transporte, auch Transportketten genannt, besitzen einen Vor-, Haupt- und Nachlauf. Im Vorlauf wird die Ware beim Absender abgeholt und zu einem nahe gelegenen Umschlagspunkt gebracht. Der Hauptlauf findet bei der Umschlagsstelle statt. Von dort aus wird die Ware im Nachlauf beim Empfänger zugestellt.

Einige Transportketten werden als Direktverbindungen (Punkt-zu-Punkt-Verbindungen) durchgeführt, hier werden die Transporte in eine Richtung abgewickelt. Die meisten Unternehmen arbeiten jedoch häufig mit Hub and Spoke Systeme, auch Nabe-Speiche-Systeme genannt. Die Methode ähnelt den Speichen eines Fahrrads, die sich in der Mitte treffen. Nach diesem Prinzip ist auch das logistische Netz aufgebaut. Flächendeckend verteilen sich die einzelnen Depots, im Zentrum steht ein Hub (Hauptumschlagsbasis). Die Depots sammeln die jeweiligen Lieferungen und geben diese zu einer bestimmten Zeit an den Hub weiter. Im Hub wird die zu den Stoßzeiten angetroffene Ware sortiert und in ein bestimmtes Fahrzeug verladen, das auf dem Rückweg das zugeteilte Zieldepot ansteuert. Eine hohe Transportauslastung und weniger Leerläufe bei den Fahrten sind einige Vorteile des Naben-Speichen-Verfahrens. Es kann vereinzelt allerdings zu längeren Transportwegen kommen, da die Waren zuerst den Hub ansteuern bevor sie das Zieldepot erreichen.

Datenerfassungsgeräte sind im Transportwesen unverzichtbar. Jedes transportierte Gut ist in der Regel mit einem Strichcode gekennzeichnet, der Informationen über das Produkt, den Absender und die Zustelladresse beinhaltet. Wo sich welches Produkt befindet, kann über ein Scansystem erfasst und als elektronische Information synchron an andere Systeme weitergegeben werden. Das ermöglicht eine transparente Verfolgung der Ware sowohl für den Hersteller als auch für den Endverbraucher.

Anwendung Transport

Sämtliche verzahnte und hoch komplexe Transportabläufe können Unternehmen mit intelligenten und individuell angepassten Managementlösungen übersichtlich gestalten und effizient steuern. Die optimale Hardware z.B. individuell angepasste Barcodesysteme ermöglichen eine immense Schnelligkeit sowie Sicherheit beim elektronischen Informationsaustausch. Maximale Flexibilität, höhere Transparenz und kürzere Durchlaufzeiten sind das Ergebnis. GLOBOS bietet Ihnen ein umfangreiches Portfolio marktführender Datenerfassungsgeräte und Etikettendruckern für einen optimalen Ablauf Ihrer Arbeitsprozesse. Ein kompetentes Team kümmert sich um Ihre persönliche Bedarfsermittlung und erarbeitet ein für Sie maßgeschneidertes Hardware-Konzept mit den passenden Software Lösungen.

GLOBOS Partner

  • Logo Advantech-DLoG
  • Logo Datalogic
  • Logo Honeywell
  • Logo Printronix
  • Logo Soredi Touch Systems
  • Logo Zebra Technologies