Nachbericht zur LogiMAT 2018

„Intralogistik aus erster Hand, Digital – Vernetzt – Innovativ“ – das war der rote Faden, welcher sich thematisch durch die diesjährige 16. LogiMAT in Stuttgart vom 13. bis 15. März zog.

Auf 117.000* m² Ausstellungsfläche boten die 1.564* ausstellenden Unternehmen an 3 Messetagen ein vielfältiges Angebot modernster Technologien und effizienter Intralogistik-Lösungen. Den rund 55.300* Besuchern wurde gezeigt, wie man mit den Begriffen Industrie 4.0 und Digitalisierung praxisnah umgeht und sie in Lösungen einbindet, die zukunftsführend sind.

Besonders beliebt waren in diesem Jahr verschiedenste „Wearable-Lösungen“, also „anziehbare“ Geräte, welche freihändiges Arbeiten ermöglichen und sich prozessoptimierend auf Logistikvorgänge auswirken.

Auch auf dem diesjährigen GLOBOS Stand in Halle 8 konnten die Besucher interessante neue Lösungen ausprobieren und kennenlernen. So zeigten wir zum Beispiel einen Solcon Mobilwagen 1100, der für viel Gesprächsstoff sorgte und das Interesse der Besucher weckte. Mit diesem All-In-One Mobilwagen können Sie Terminal, Drucker und andere im Arbeitsalltag benötigte Geräte, wie Scanner oder Etikettendrucker, an einem praktischen mobilen Arbeitsplatz zusammenbringen. Dabei ist besonders der integrierte Akku von Vorteil – als ausdauernde Stromquelle.

In Halle 6 konnte man ebenfalls einige unserer Kollegen am Zebra-Partnerstand besuchen. Auch hier ergaben sich sehr informative und interessante Gespräche.

Für GLOBOS war die LogiMAT einmal mehr ein voller Erfolg und unser Team konnte mit gewohnt hoher Fachkompetenz und Freude an individueller Beratung überzeugen. Schon jetzt freuen wir uns auf die LogiMAT 2019 in Stuttgart, welche im nächsten Jahr vom 19.-21. Februar stattfindet.

* Quelle: LogiMAT Daily Messezeitung

Wir rufen
Sie gern zurück.

* Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären 
Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.